7 Gründe, mit einem Immobilienmakler statt selber zu verkaufen

Warum es sich lohnt, einen Profi mit dem Hausverkauf zu beauftragen.

Wenn Sie Ihr Haus selbst verkaufen, scheint dies eine gute Möglichkeit zu sein, um Tausende von Franken an Maklerprovision zu sparen.

Angesichts der Höhe dieser Gebühr denken Sie vielleicht, dass der Verkauf auf eigene Faust die Einsparungen sicherlich wert ist. Obwohl es verlockend ist, überwiegen in den meisten Fällen die Risiken eines Alleingangs wahrscheinlich die Vorteile.

Hier sind sieben Gründe, warum Sie es vielleicht noch einmal überdenken sollten.

Immobilien verkaufen ist ein Vollzeitjob

Haben Sie Kapazität zur Ausarbeitung einer professionellen Verkaufsdokumentation, zur Aufnahme und Bearbeitung von aussagekräftigen Fotos, zur Planung der Vermarktungskampagne? Können Sie jedes Mal von der Arbeit nach Hause eilen, wenn jemand Ihr Zuhause sehen möchte? Können Sie auch während der Arbeit Telefone von potenziellen Käufern entgegen nehmen, und zwar immer? Versenden Sie unmittelbar nach Erhalt der Anfrage die Verkaufsunterlagen? Haben Sie am Ende eines langen Arbeitstages die Energie, jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen, um Ihr Haus zu vermarkten? Sind Sie ein Experte in der Vermarktung von Häusern? Haben Sie damit Erfahrung? Ihre Antwort auf all diese Fragen lautet wahrscheinlich „nein“. Die Antwort eines Maklers auf all diese Fragen lautet „Ja“. 

Auch Käufer bevorzugen den Kauf bei Profis

Es ist tatsächlich so: Viele Käufer bevorzugen den Kauf einer Liegenschaft über eine Immobilienfirma. Sie können so sichergehen, dass sie professionell dokumentiert und betreut werden und der gesamte Verkaufsprozess reibungslos abläuft. Auch wissen sie, dass sie bei einem seriösen Immobilienmakler fair und ohne Emotionen behandelt werden.

Wir haben es in unserer Tätigkeit sogar schon erlebt, dass die Käufer vor unserer Beauftragung von den Verkaufsabsichten der Verkäufer wussten und diese auch persönlich kannten. Aus obigen Gründen warteten sie aber mit dem Kauf, bis eine Immobilienfirma den Fall übernommen hat.

Makler verkaufen ohne Emotionen

Das Bonmot «Verkaufe nie, was dir selber gehört» fasst diesen Punkt sehr schön zusammen. Der Verkauf des Hauses ist für einen Eigentümer in der Regel ein sehr emotionaler Prozess. Wenn Sie selber verkaufen, spielen diese Emotionen in den Verkauf mit hinein. So können Ihnen negative Bemerkungen von Käufern über die Liegenschaft nahe gehen. Ein tieferes Angebot kann eine beleidigte Reaktion hervorrufen oder ein Eigentümer kann auch ein Gefühl von Eifer oder Verzweiflung vermitteln, was die Käufer erst recht zu tieferen Angeboten motiviert.

Ein Makler steht zwischen Ihnen und dem Käufer und verhindert, dass Ihnen diese Emotionen im Wege stehen.

Da er täglich Immobilien verkauft wird er nicht nervös, wenn es einmal ruhiger ist und er reagiert auf Kritik am Verkaufsobjekt professionell und nicht beleidigt.

Auch kann er aufgrund seiner Erfahrung einschätzen, ob auf ein tieferes Angebot eingegangen werden sollte, oder nicht. Durch geschickte Verhandlungsführung kann er zudem oft noch ein besseres Angebot des Käufers erreichen.

Als Immobilienmakler verfügen wir über ein Netzwerk

Ja, Sie können Ihr Zuhause selbst bei Homegate aufschalten. Aber wird das reichen? Selbst wenn Sie über ein großes persönliches oder berufliches Netzwerk verfügen, werden diese Personen wahrscheinlich wenig Interesse daran haben, die Nachricht zu verbreiten, dass Ihr Haus zum Verkauf steht. Sie haben keine Beziehungen zu Suchinteressenten, Banken, anderen Maklern oder Relocation Agenturen um den größten Pool an potenziellen Käufern zu Ihnen nach Hause zu bringen. Ein kleinerer Pool potenzieller Käufer bedeutet weniger Nachfrage nach Ihrer Immobilie, was dazu führen kann, dass Sie länger warten müssen, um Ihr Haus zu verkaufen, und möglicherweise nicht so viel Geld bekommen, wie Ihr Haus wert ist.

Wir haben eine grosse Datenbank mit weit über 3’000 Interessenten, die in genau diesem Moment nach Immobilien suchen. Sobald wir ein neues Haus oder eine neue Wohnung im Angebot haben, werden diese Interessenten innert 24 Stunden von uns per E-Mail über dieses Objekt informiert.

Wir sortieren unqualifizierte Käufer aus

Nicht alle Interessenten, können oder wollen auch wirklich eine Immobilie kaufen. Ein Makler kann herausfinden, ob jemand, der Ihr Haus besichtigen möchte, wirklich ein qualifizierter Käufer oder nur ein Träumer oder neugieriger Nachbar ist. Es ist jedes Mal eine Menge Arbeit und eine große Unterbrechung, wenn Sie Ihr Leben auf Eis legen, Ihr Haus perfekt aussehen lassen und Ihr Zuhause zeigen müssen. Sie möchten diese Probleme auf die Vorführungen beschränken, die am wahrscheinlichsten zu einem Verkauf führen.

Makler sind darin geschult, qualifizierende Fragen zu stellen, um die Ernsthaftigkeit, Qualifikation und Motivation eines Interessenten zu bestimmen.

Sie wissen, wie man die Bonität des Käufers prüft und ganz allgemein ist schon die Hürde für nicht ernsthafte Interessenten grösser, sich über eine Immobilienfirma zu einer Besichtigung anzumelden.

Preisverhandlungen erfordern Geschick

Selbst wenn Sie über Verkaufserfahrung verfügen, haben Sie keine spezielle Erfahrung bei der Verhandlung eines Hausverkaufs. Als erfahrene Verkäufer haben wir schon Hunderte von Hauskäufen ausgehandelt. Wir kennen alle Spielchen, die Warnsignale eines nervösen oder unaufrichtigen Käufers.

Sie sind nicht nur unerfahren; Sie sind wahrscheinlich auch emotional über den Prozess und treffen daher eher für Sie schlechte Entscheidungen.

Verkäufer, die solo unterwegs sind, sind in der Regel auch nicht mit den örtlichen Gepflogenheiten oder Marktbedingungen vertraut. Makler kennen den Puls des Marktes und wissen, was die Nachfrage antreibt, was ihnen einen Vorteil verschafft, indem sie wissen, welche Bedingungen es wert sind, verhandelt zu werden und welche es wert sind, die andere Partei gewinnen zu lassen.

Sie ignorieren die Mängel Ihres Hauses

Makler sind Experten dafür, was entscheiden für den Verkauf von Immobilien ist. Sie können mit Ihnen durch Ihr Haus gehen und auf Änderungen hinweisen, die Sie vornehmen müssen, um Käufer anzuziehen und die besten Angebote zu erhalten. Sie können Fehler sehen, die Sie nicht bemerken, weil Sie sie jeden Tag sehen – oder weil Sie sie einfach nicht als Fehler ansehen. Sie können Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, auf welches Feedback von potenziellen Käufern Sie reagieren sollten, nachdem Sie Ihr Haus auf den Markt gebracht haben, um die Verkaufschancen zu verbessern.

Rechtsrisiken

Ein Hausverkauf ist mit vielen rechtlichen Formalitäten verbunden, die von einem Experten korrekt erledigt werden müssen.  

Sofern Sie kein Anwalt sind, weiss Ihr Makler wahrscheinlich mehr über die rechtliche Situation als Sie. Er kann einen Kaufvertrag für Sie ausarbeiten, der Sie wirkungsvoll vor unberechtigten Forderungen der Käufer schützt. Und er kann sicherstellen, dass Sie keine Risiken bei der Kaufpreistilgung eingehen. 

Fazit

Der Verkauf Ihres Hauses wird wahrscheinlich eine der größten finanziellen Transaktionen Ihres Lebens sein. Sie können versuchen, es alleine zu tun, um Geld zu sparen, aber die Beauftragung eines Maklers hat viele Vorteile. Makler können eine breitere Präsenz für Ihre Immobilie erzielen. Ihnen helfen, ein besseres Geschäft auszuhandeln. Ihrem Verkauf mehr Zeit zu widmen und zu verhindern, dass Ihre Emotionen ihn sabotieren. Ein guter Immobilienmakler bringt Fachwissen in eine komplexe Transaktion mit vielen potenziellen finanziellen und rechtlichen Fallstricken ein und lässt Sie am Ende des Tages ruhiger schlafen.